Yoga Nidra Lehrer Ausbildung

2. – 5. Februar 2023 und Yoga Nidra Teil 2 vom 31.8. – 3-9.2023

Warum Yoga Nidra?

Yoga Nidra, der „yogische Schlaf“ ist ein großartiges Werkzeug, um: – Körper Geist und Seele zu verbinden, die spirituelle Praxis zu vertiefen – Ganzheitliches Stressmanagement und inneres Wohlbefinden zu erfahren – Selbstheilungs Mechanismen des physischen Körpers zu verbessern – Emotionale Regulation – Höhen und Tiefen ausgleichen und den Fluss des Lebens stärken – Trauma aus Körper und Geist zu lösen und lernen sich in emotionalen riggern zu navigieren – Inneres Wachstum zu beschleunigen, die Fähigkeit jederzeit nach Innen zu schauen zu fördern – Die Meditationspraxis zu vertiefen – Intuition und bedingungslosen Freude zu nachhaltig zu erleben – Die Fähigkeit zum klaren Träumen -luzides Träumen – und die Arbeit mit dem Unbewussten

Wir widmen uns jeden Tag einer anderen Kosha- Ebene der ganzheitlichen menschlichen Erfahrung. Das bedeutet die unterschiedlichen Ebenen des Daseins, dem physischen Körper, Nervensystem, Emotionen, Geist und die spirituellen Bereiche zu erkunden. und ausserdem ist ein wichtiger Schwerpunkt das Klarträumen- luzides Träumen. Am 1. Tag werden wir uns dem physischen Körper widmen und die Positionen der Meditation und Grundlagen von Yoga Nidra erlernen. Am 2. Tag gehen wir in die Entdeckung des energetischen Körpers und lernen Anspannung zu entladen. Das Nervensystem erlaubt uns die Spannungen wahrzunehmen, die wir durch Ereignisse in unserem Leben gespeichert haben. Es bietet uns einen Schlüssel zur Heilung. Am 3.+4. Tag werden wir uns den Emotionen zuwenden, vor allem mit dem Thema Trauma und deren Auswirkungen auseinandersetzen und mögliche Heilansätze mit gezielten Yoga Nidra Techniken. Dem Geist und der mentalen Ebene begegnen wir mit Achtsamkeit, trainieren Meditation und die Kunst der Schulung des Geistes. Das verbessert Konzentration und Erinnerungsvermögen und bringt mehr Klarheit ins Leben. Am letzten Tag, auf der Ebene der Seele begegnen wir uns selbst, durch eine tiefe Verbindung und der direkten Kommunikation mit der Seelenebene kann Intuition geschärft werden und die innere Stimme gestärkt. Die Verbindung zum Selbst ist essentiell, um die Mission auf Erden zu erfüllen, den Lebenstraum zu leben und glücklich zu sein. Was wir hier machen werden bleibt für euch eine Überraschung. Ziel: Das Erleben als ganzheitliches Wesen, das wir sind, d.h. sich im Körper, energetisch, emotional, mental und seelisch zu erleben. Das eigene, tiefe Erleben der Yoga Nidra Praxis. Die Kraft und der angemessene Einsatz von Sankalpa, das „Versprechen an uns selbst“, das unser Leben, Wachstum und Heilung unterstützt. Menschen in die Tiefen des Yoga Nidras zu begleiten u.a.: Teilnehmer bei der Vertiefung ihrer Körper- Geist- Verbindung unterstützen und dafür einen sicheren Raum bieten. Stimme, Worte und Timing verwenden. Verständnis für die Philosophie des Yoga vertiefen. Erlernen von Yoga Techniken (Asanas, Pranayama und dynamische Meditationen) zur Verbesserung der Yoga Nidra Praxis. Lernen, mit Trauma umzugehen   Für wen ist das Training geeignet? Das Yoga Nidra Training, ein Weiterbildungsprogramm der Yoga Alliance (YACEP) ist geeignet für Yogalehrer, Wellness Fachleute aber auch für Menschen, die Ihre eigene Praxis vertiefen wollen. Eine Yogalehrer Ausbildung ist keine Voraussetzung. Auch Menschen, die noch wenig Erfahrung im Yoga haben und sich einen tiefen Einstieg wünschen sind willkommen.   Astrea (Sarah) hat sich seit 2011 ganz und gar dem Yoga hingegeben und sich auf Trauma und Tiefenentspannung spezialisiert. 6 Jahre Vollzeit Studium im Hatha, Kundalini Yoga und Meditation, 1 Jahr Studium des Kashmiri Shaivismus, sowie 3 Jahre Yogatherapie Ausbildung sind die Fundierung der eigenenen Yoga Erfahrung. Seit 2015 gibt sie diese Erfahrung auf internationalen Retreats, Fortbildungen, Ausbildungen Klassen, privaten Konsultationen und Vorträgen weiter.   Kosten 700 € – es gibt immer wieder Specials – stay connected auf Instagram!

Yin Yoga Ausbildung

18.-20. Nov 22 und 13.-15. Januar 23​

Inhalte der Ausbildung:

Theoretische Grundlagen
– Geschichte des Yin Yoga
– Das Prinzip von Yin & Yang
– Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM; 5 Wandlungsphasen) und das Meridiansystem
– Anatomie (Faszien etc.)

Yin Yoga Praxis
– Die Grundsätze der Yin Yoga Praxis
– Haltungen
– Sequencing
– integration von Atmung, Meditation, Affirmationen, Storytelling usw.
– erweitertes Sinneserlebnis durch Integration von heilsamer Berührung, Klang und Duft

Kurszeiten: Freitag 12.30 – 18 Uhr, Samstag 8.30 – 18 Uhr,

Sonntag 8.30 – 16 Uhr (inkl. 1 Std. Pause)

Kurslehrerin: Bine Holler – www.sabineholler.de

Fragen und Anmeldung: